Ulf Grebe

Beruflicher Werdegang

Ulf-GrebeLernmusiktherapie Portrait

Ausbildung

Studium Diplom-Pädagogik, Schwerpunkt Sozialpädagogik, Abschluss 2004

Magisterstudium Völkerkunde, Soziologie und Pädagogik, Abschluss 1998

Weiterbildungsstudium Musiktherapie, Abschluss 2012

Musizierender (Rhythmus & Percussion, Gesang, Gitarre) seit 30 Jahren

Berufliche Stationen

seit 2012 Eigene Praxis für Lernmusiktherapie („Klanghäuschen“) in Köln-Weidenpesch
seit 2007Fobi Konzeption und Durchführung von Fortbildungen für Lehrer, Erzieherinnen, Therapeuten und andere für das Lerntherapeutische Zentrum Rechenschwäche/Dyskalkulie Köln. Regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Frühbehandlung und Frühförderung Köln
seit 2003KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA Lerntherapeutisches Zentrum Rechenschwäche/ Dyskalkulie Köln (LZR): Dyskalkulietherapie, Diagnostik, Beratung. Aufbau der LZR-Außenstelle in Eschweiler bei Aachen.
2003 Kinder- und Jugendhilfe-Verein (KJHV), Düsseldorf: Sozialpädagogischer Einzelfallhilfe im Rahmen eines Reiseprojektes
2001 – 2002Bedheim-Session Stiftung Leuchtfeuer (vormals stadt-projekt), Köln: Sozialpädagogische Einzelfallhilfe
2000 – 2002 Universität zu Köln, Heilpädagogische Fakultät: Lehrauftrag über „Integration Behinderter und Nichtbehinderter über Musik, Rhythmus und Tanz“
1995 – 2004 Trommelkinder Lehrer für Rhythmus und Perkussion: Organisation und Leitung von Kursen und Workshops in Deutschland und Frankreich, Kurse für Menschen mit geistiger Behinderung, Sommerkurse mit Kindern u. Ä.
1999 – 2004JVA-Band Leitung Trommelgruppen und Bandprojekt mit jugendlichen und erwachsenen Strafgefangenen (JVA Köln) mit Auftritten und CD, dokumentiert in der WDR-Reportage „Jailhouse-Rock“
1999 – 2001 Künstlerische Animationen mit Grundschulkindern im Auftrag der Yehudi-Menuhin-Stiftung Deutschland
1998 Initiator und Gastgeber eines künstlerischen Sommerkurses (Thema: “Klang & Bewegung”) in Ruffieu/ Frankreich